Heilpraktikerin Antje Streifler - Berlin Mitte
Willkommen
 
Chinesische Medizin
Akupunktur
Ernährungstherapie
Pflanzenheilkunde
Anwendungsgebiete
Glossar
Vorträge
 
Kontakt
Über mich
Terminvereinbarung
Impressum und
Datenschutz

Adrenalin

Katecholamin im menschlichen Organismus

Synonym: Epinephrin

Definition:
Adrenalin gehört neben Noradrenalin und Dopamin zu den wichtigsten Katecholaminen im menschlichen Organismus. Es führt zu einer Aktivierung des sympathischen Systems.

Wirkungen:
Die Wirkungen erfolgen über G-Protein-gekoppelte-Rezeptoren (Adrenozeptoren).
Dazu zählen:
- Steigerung der Herzfrequenz (pos. chronotrop)
- Steigerung der Erregungsleitungsgeschwindigkeit am Herzen (pos. dromotrop)
- Erhöhung der Kontraktilität (pos. inotrop) des Herzens
- Senkung der Reizschwelle (neg. bathmotrop) am Herzen
- Dilatation der Koronarien
- Anstieg des Blutdrucks
- Erweiterung der Bronchiolen
- Lipolyse
- Gluconeogenese
- Zentralisierung (der Durchblutung):
                          Kontraktion kleiner Gefäße vor allem in der Haut und in den Nieren über 
                          alpha1-Adrenozeptoren
                          Erweiterung zentraler und muskelversorgender Gefäße über
                          beta-2 Adrenozeptoren
- Hemmung der Peristaltik im Magen-Darm-Trakt

Nebenwirkungen:
chronisch erhöhte Adrenalinspiegel werden mit einer Hypertrophie des Herzens in Verbindung gebracht.




Titel: Adrenalin Adrenalin
Begriff(e): Adrenalin Adrenalin
Interne Suche: Adrenalin Adrenalin
▄bersichtsseite: Adrenalin Glossar: Übersicht


naechster Begriff:  


Letztes Update 11.12.2017 | Copyrightę Heilpraktikerin Antje Streifler 2010 | Seite drucken: Adrenalin