Heilpraktikerin Antje Streifler - Berlin Mitte
Willkommen
 
Chinesische Medizin
Akupunktur
Ernährungstherapie
Pflanzenheilkunde
Anwendungsgebiete
Darmstörungen
Erschöpfung
Geburtsvorbereitung
Heuschnupfen
Kinderwunsch
Prävention
Schlafstörungen
Schmerzen
Glossar
Vorträge
 
Kontakt
Über mich
Terminvereinbarung
Impressum und
Datenschutz
Sie befinden sich hier : Anwendungsgebiete ╗ Kinderwunsch

Kinderwunsch

Unterstützung der Fruchtbarkeit mit Akupunktur und anderen naturheilkundlichen Methoden

chinesische-medizin
Definition:
Wenn der Wunsch nach einem Kind in die Naturheilpraxis getragen wird, liegen in der Regel Fruchtbarkeitsstörungen vor oder es besteht ein gewisser Zeitdruck da z.B. aus biologischen Gründen der Frau nur noch wenige fruchtbare Jahre bleiben.

Ursachen:
Die Ursachen einer (ungewollt) ausbleibenden Schwangerschaft sind sehr individuell und vielfältig. In ca. einem Drittel der Fälle liegen sie bei der Frau, genauso häufig liegt die Ursache beim Mann und in ca. 20% der Fälle bleibt die Ursache ungeklärt.

Im Falle einer weiblichen Sterilität können sowohl Störungen der Eizellreifung vorliegen  als auch Störungen beim Transport der Eizelle oder bei der Einnistung des Embryo.
Damit die Befruchtung gelingt müssen z.B. die Eileiter durchlässig sein, die Gebärmutterschleimhaut sollte regelrecht aufgebaut und differenziert sein und über eine gute Blutzirkulation verfügen.
Zuviel Stress irritiert den Hormonhaushalt ebenso wie unregelmäßiger Nachtschlaf und kann somit zu Fruchtbarkeitsproblemen führen.
Zu den Ursachen einer Sterilität des Mannes gehören z.B. Spermiendysfunkionen oder Erkrankungen des Hodens und der Samenwege. So können verschiedene Faktoren (z.B. Noxen oder Stress) zu einer eingeschränkten Qualität der Spermien führen und somit die Befruchtungschancen reduzieren.
Auch das Zusammenspiel der beiden Organismen kann ein Störfaktor sein, wenn z.B. das Immunsystem der Frau eine starke Abwehrreaktion auf die Zellen des Mannes zeigt.

Behandlung:
Wenn keine absolute Unfruchtbarkeit vorliegt, bietet die Naturheilkunde viele Möglichkeiten die Chance auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.   
In der Chinesischen Medizin gilt ein optimales Niveau an Nieren-Yin und Jing als wichtigste Voraussetzung für eine gute Fruchtbarkeit. Fruchtbarkeitsstörungen werden hier  unterstützend mit Akupunktur behandelt, welche sowohl bei Fruchtbarkeitsproblemen der Frau als auch des Mannes eingesetzt werden kann. Die Blutzufuhr des Endometriums z.B. wird durch Akupunktur nachweislich erhöht. Die Reproduktionsorgane werden dadurch besser mit Qi versorgt und die Empfängnischancen werden erhöht.
In vielen Fällen empfiehlt sich eine kombinierte Anwendung der Moxibustion.
Auch die Pflanzenheilkunde kann viel beitragen zu einer verbesserten Fruchtbarkeit.
Letztes Update 23.10.2017 | Copyrightę Heilpraktikerin Antje Streifler 2010 | Seite drucken: Kinderwunsch