Heilpraktikerin Antje Streifler - Berlin Mitte
Willkommen
 
Chinesische Medizin
Akupunktur
Ernährungstherapie
Pflanzenheilkunde
Anwendungsgebiete
Glossar
Vorträge
 
Kontakt
Über mich
Terminvereinbarung
Impressum und
Datenschutz

Leucin

Vorkommen und Funktion der essentiellen Aminosäure Leucin

Leucin ist die Aminosäure, die für den Aufbau und den Erhalt von Muskeln unverzichtbar ist. Sie unterstützt die Proteinsynthese in der Muskulatur und in der Leber. Leucin mindert den Abbau von Muskelprotein und dient als Energielieferant. Es unterstützt auch bestimmte Heilprozesse. Ebenso wie Isoleucin kann auch Leucin eine zu hohe Serotoninbildung unterbinden. 

Ein Leucinmangel kann sich durch Abgeschlagenheit und gesteigerte Müdigkeit ausdrücken.

    Natürliche Aufnahmequellen für Leucin sind:
Eier, Milch, Käse, Fleisch, Fisch, Kakao, Vollkorn, Hirse, Roggen, Haferflocken, Gerste, Vollkornreis, Weizenkleie, Weizenkeime, Mandeln, Cashewnüsse, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne, Brauereihefe, Hülsenfrüchte, v.a. Sojabohnen, Tofu, Kohl, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Spargel, rote Beete, Mais, Erbsen, Auberginen, Pilze, Kartoffeln, Spinat, Avokado, Bananen, Orangen, Erdbeeren, Pfirsiche
 



Titel: Leucin Leucin
Begriff(e): Leucin Leucin
Interne Suche: Leucin Leucin
▄bersichtsseite: Leucin Glossar: Übersicht


Leber-Qi-Stagnation  vorheriger Begriff: Leber-Qi-Stagnation naechster Begriff: Lysin Lysin


Letztes Update 01.12.2010 | Copyrightę Heilpraktikerin Antje Streifler 2010 | Seite drucken: Leucin